Sphaeramia nematoptera - Pyjama-Kardinalbarsch

Derzeit haben wir 4 von diesen eher ruhigen Fischen, die ab und zu in der Gruppe zu sehen sind. Ursprünglich waren es mal 6 der Barsche, zwei sind leider verstorben.

                         Valenciennea puellaris - Maiden Schläfergrundel

Wir pflegen ein Paar dieser fleißigen Grundeln. Sei graben den ganzen Tag den Bodengrund um, so dass dieser immer sehr sauber ist. Wenn Sie nicht gerade nach Futter graben, schlafen Sie in aufgeschütteten Höhlen, meist in Verbindung mit einem freiliegenden Stein.

                         Siganus unimaculatus – Fuchsgesicht

Unser „Fuchsi“ haben wir als ganz kleinen Fisch bekommen und echt lieb gewonnen. Er war von Beginn an problemlos und macht sich über viele Algen her. Er zupft den ganzen Tag an den Steinen und lebt neben unserem Hawaiidoktor ganz friedlich. Oft schwimmen sie nebeneinander her und suchen nach Futter.

                         Zebrasoma flavescens - Zitronenflossen-Doktorfisch oder Hawaii-Doktor

„Doktor Pillemann“ ist ein sehr schwimmfreudiger und friedlicher Fisch. Wir sehen ihn viel und er schwimmt gern mit unserem Fuchsgesicht zusammen. Er war mit den beiden Grundeln unser Erstbesatz und wurde keinem Neubesatz ernsthaft gefährlich. Es blieb bei anfänglichen Drohgebärden, die sich aber schnell legten.

                         Centropyge bispinosa - Streifen-Zwergkaiser

Wir halten die Zwergkaiser paarweise und haben nur gute Erfahrungen mit ihnen gemacht. Anfänglich versteckten Sie sich oft im Riff. Aber zum heutigen Zeitpunkt sind sie sehr oft zu sehen und zupfen an keiner Koralle.

                         Amphiprion ocellaris - Falscher Clown - Anemonenfisch

 

 

 

 

 

 

 

Unsere beiden Clownies haben derzeit die Wahl zwischen zwei Anemonen, da sich unsere Anemone geteilt hat. Der eine Clownie hat durch einen Transportschaden seinen Kumpel verloren. Der nachgesetzte Clownie ist etwas dunkler gefärbt und hat sofort nach dem Einsetzen die Anemone gefunden. Seitdem leben beide glücklich in ihrer Anemone und verlassen sie meist nur zum Fressen oder um sie zu verteidigen.

 

                                                           Mandarinfisch