Janauar 2013

Die Putzergarnele wird am 06.01.2013 noch immer vermisst, aber es besteht noch Hoffnung. Die Algen fühlen sich wohl und müssen immer mal wieder abgeerntet werden, da der Doktor dies nicht allein schaffen kann. 4 Krabben tauchten wieder auf und wurden heldenhaft entsorgt. Da meist der Kamin an ist, werden sie feuerbestattet. Die Anemone kommt nicht zur Ruhe und wandert weiterhin durchs Becken.

13.01.2013

Wir haben eine neue Bestellung aufgegeben. Leider kam nicht ein einziger unser bestellten Fische mit, sondern nur zwei Korallen. Eine Euphyllia glabrescens, welche leider sofort nach dem Einsetzen verstarb. An was es gelegen hat, können wir nur erahnen. Entweder war sie vom Transport geschwächt oder wurde ggf. beim Ankleben verletzt. Leider ist diese Steinkoralle beim Eingewöhnen sehr empfindlich. Die neue Sinularia Dura lebt sich gut ein und öffnete schon nach kurzer Zeit ihre Polypen. Des Weiteren haben wir ein Highlight zu verzeichnen. Unsere Bäumchenweichkoralle erzeugt einen Ableger. Wir sind gespannt, ob wir diesen erhalten können.

20.01.2013

Die Euphyllia ist auf jeden Fall tot und auch die Garnele haben wir für tot erklärt. Leider wollte sich auch die Anemone das Leben nehmen und wurde von einer Strömungspumpe angezogen. Gott sei Dank geht es ihr so langsam besser und sie erholt sich. Der Ableger hat sich von dem Muttertier getrennt und wurde einem Stein zugeordnet. Mit dem Ankleben haben wir so unsere Probleme, aber der kleine Kerl ist hart im Nehmen.

22.01.2013

Neue Mitbewohner sind da!

2 x Amphiprion ocellaris – Falscher Clownfisch
6 x Sphaeramia nematoptera - Pyjama-Kardinalbarsch
2 x Lysmata wurdemanni - Wurdemanns Garnele
1 x Lysmata amboinensis – Weißbandputzergarnele

Leider wurde unsere Freude erneut ein paar Tage später getrübt, da ein Clownfisch sowie die neue Putzergarnele starben. Die Wurdemannigarnelen verkrochen sich sofort. Auch die Anemone unternahm ihren zweiten Selbstmordversuch an einer Strömungspumpe, welcher Gott sei Dank erneut glimpflich ausging und sie wieder auf dem Weg der Besserung ist. Leider verlor so der eine Clownie sein Zuhause und muss es nun erneut finden. Bisher schwimmt er etwas aufgeregt an der Scheibe hoch und runter. Frisst aber ohne Probleme, so dass wir hoffen, dass er die Aktion der Anemone übersteht.

     Bitte auf das Bild klicken.